« Zurück

Sekundärbrennstoff

Sekundärbrennstoffe sind Brennstoffe, die durch spe­zi­el­le und an­spruchs­vol­le Aufbereitung aus den Heizwertreichen Fraktionen des Siedlungsabfalls oder aus pro­duk­ti­ons­spe­zi­fi­schen Abfällen her­ge­stellt wer­den. Damit ei­ne hoch­wer­ti­ge Verwertung si­cher­ge­stellt ist, müs­sen Sekundärbrennstoffe ei­ner fest­ge­leg­ten Qualität ent­spre­chen. Sekundärbrennstoffe wer­den mit­ver­brannt. Sie er­set­zen ei­nen Teil der fos­si­len Energieträger, z. B. in Kraft-, Zement- und Kalkwerken.